Die Verantwortlichen im Hessischen Basketball Verband haben die Lockerungen in den Verordnungen zum Sport am heutigen 10. Juni positiv aufgenommen und freuen sich gemeinsam mit den Mitgliedsvereinen darüber, dass der Trainingsbetrieb damit der gewohnten Ausübung des Basketballsports näherkommt. 5 gegen 5 Basketball zu spielen, ist wieder möglich.

Dennoch hat sich der Hessische Basketball Verband dazu entschieden, bis zu den Sommerferien, keinen Wettkampfbetrieb zwischen verschiedenen Vereinen zuzulassen. „Wir wollen die Lockerungen langsam umsetzen und sind froh, dass wir zunächst nahezu ein normales Training mit Kontakt wieder aufnehmen können,“ so Präsident Michael Rüspeler. Es ist aus Sicht des Hessischen Basketball Verbandes zunächst für die Vereine sinnvoll, in den Trainingsbetrieb zurückkehren zu können und innerhalb des Vereins Trainingsspiele durchzuführen. In der nächsten Präsidiumssitzung des Verbandes wird dann über die weitere Vorgehensweise in und nach den Sommerferien beraten.

Unter folgenden Richtlinien ist der Trainingsbetrieb im Basketball wieder möglich:

max. 10 Aktive auf dem Feld (dann Kontaktsport möglich)

bei mehr als 10 Aktiven auf dem Feld ist die Abstandsregelung von 1,5 einzuhalten und der Sport ist kontaktlos umzusetzen

Bei einem Trainingsspiel zählen die Auswechselspieler und der Schiedsrichter nicht zu den 10 Akteuren. Die Auswechselspieler müssen die Abstandsregelung einhalten.

HBV Logo rgb

Anschrift

Hessischer Basketball Verband e. V.
Schlossbergweg 4 
36286 Neuenstein-Saasen

geschaeftsstelle@hbv-basketball.de
+49 06677 - 918211
+49 06677 - 918575

Social Media

youtube 01 | youtube 01

Partner

 

Zum Seitenanfang