Kurzprotokoll Bezirkstag Frankfurt am Sa. 23.04.22 von 10:30 bis 13:00 Uhr bei TS Frankfurt-Griesheim

ad 1)
Die ordnungsgemäße Einladung zum BT erfolgte am 05.04.22 auf der HBV-HP und per E-Mail an alle Vereine im Bezirk Frankfurt.
Nach Begrüßung erfolgte die Feststellung der anwesenden Stimmberechtigungen : 26 von 41 aktiven Vereinen.
Als Gast wurde vom HBV Gerhard Czwikla (VP Ressort II - Finanzen) begrüßt.
 
ad 2)
Das am 06.09.21 auf der HBV-HP veröffentlichte Protokoll des Bezirkstages 2021 in Frankfurt-Griesheim wurde genehmigt.
 
ad 3)
Der 1. Vorsitzende Günter Herzog berichtete über die erneuten durch Corona bedingten Einschränkungen der laufenden und im Bezirk Frankfurt bis zum 29.05.22 verlängerten Saison. Speziell im 1. Quartal gab es in allen Ligen eine Vielzahl von Spielabsagen und Neuansetzungen ab Mitte März.
Eine wichtige Frage der Teilnehmer war, wie die Wertung von bis zum 29.5. nicht stattgefundenen Spielen vorzunehmen ist.
Hier ist nach den HBV Ausschreibungen und den Durchführungsbestimmungen vom 30.09.21 zu verfahren.
Der 2. Vorsitzende Wolfgang Desoi berichtete über seine Teilnahmen an den erweiterten HBV Präsidiums- und Sportausschuss-Sitzungen.
Der SR-Wart Firat Uzuner berichtete über die weiterhin zu geringe Zahl an Schiedsrichtern im HBV und Bezirk Frankfurt. Hier sind verstärkte Ausbildungslehrgänge vor der neuen Saison gewünscht und die Durchführung von Prüfungsspielen zum D-Schiedsrichter gefordert.
Der Rechtswart Dirk Kaulbach berichtete schriftlich über nur ein "Protest"-Verfahren.
Der 1. Vorsitzende gibt den Kassenstand des Bezirkskontos mit 2.770,60 € an. Aufgrund Corona bedingter Einschränkungen der beiden letzen Spielzeiten erfolgte keine Mittelverwendung für Jugendmaßnahmen o.ä.
Prüfung:  Bezahlung einer Honorarkraft mit 100 € monatlich ("Minivergütung") zur Unterstützung der Bezirksorganisation.
 
ad 4)
Hauptthema der Aussprache war die Situation im Schiedsrichterwesen : "Tauschbörse", Bezirkskader und Auswertung von SR-Ansetzungen.
 
ad 5)
Auf Antrag unseres HBV-Gastes Gerhard Czwikla wurde der gesamte Vorstand des Bezirks Frankfurt einstimmig entlastet.
 
ad 6)
Ohne Gegenkandidaten wurden einstimmig als Vorstand im Bezirk Frankfurt gewählt:
1. Vorsitzender - Wolfgang Desoi
2. Vorsitzender - Günter Herzog
Schiedsrichterwart - Dimitrios Zotos
Rechtswart - Dirk Kaulbach (die Bereitschaft und Zustimmung wurden schriftlich erklärt).
Jugendwart - Konrad Stubenrauch
 
Als Beisitzer im Rechtsausschuss wurden en bloc einstimmig Max Krug, Budi Sejdic, Wolfgang Eiselt und Christian Schäfer bestätigt.
 
Als Staffelleitungen wurden nach Danksagung an die ausscheidende Staffelleiterin Sabine Weil en bloc bestätigt :
Budi Sejdic - BZH und KAW
Rudi Düring - KAO
Christian Schäfer - BZD und KCH
Dimi Zotos - KBW und KBO
Alexandra Hilliger - MU18
Tanja Spieler - MU16
Myriam Göller - MU14
Patrick Langohr - WU18
Hans-Georg Drape - WU16
Christos Apostolidis - WU14
Sarah Qureshi - WU12
Günter Herzog - X12 und X10
 
Offen ist noch die Kreisliga A Damen - soll bis 31.5. vom Bezirksvorstand besetzt werden.
 
ad 7)
Auf Antrag des MTV Kronberg wurde die Beibehaltung der Heimschiedsrichterregelung in der KAD für die kommende Saison beschlossen.
Auf Antrag des MTV Kronberg wurde die Heimschiedsrichterregelung für die neue Saison auch für die Kreisliga C Herren mit 8 gegen 7 Stimmen beschlossen. Rest: Enthaltungen
Von einer weiteren Ausdehnung der Heimschiedsrichterregelung auf andere Kreisligen wurde Abstand genommen.
 
Auf Antrag des MTV Kronberg wurde die Anhebung der Säumnisgebühr bei Nichterscheinen zum Bezirkstag von 20 € auf 50 € einstimmig beschlossen.
 
Auf Antrag des MTV Kronberg passt sich der Bezirk Frankfurt bei der Ergebnismeldung in TeamSL der HBV-Regelung an:
für alle Spiele unter der Woche am Austragungstag bis 24:00 Uhr
für Samstagsspiele am Samstag bis 24:00 Uhr
für Sonntagsspiele am Sonntag bis 22:00 Uhr
Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen.

ad 8) Es gibt keine Anträge zum HBV Verbandstag am 15.05.22
 
ad 9) Der Bezirkstag 2023 findet wieder bei TS Frankfurt-Griesheim statt.
Ein geeigneter Termin an einem Samstagvormittag und rechtzeitig vor dem VT 2023 ist noch festzulegen.
 
ad 10) Verschiedenes
Gerhard Czwikla weist auf das 75-jährige Jubiläum des HBV im Jahr 2023 hin.
Mit der Einladung zum kommenden Verbandstag erhielten alle Vereine eine Vorlage zur Darstellung des eigenen Vereins.
Die Abgabe soll bis zum 30.10.22 erfolgen.
 
Die unter ad 3) dargestellte "Minivergütung" ist mit Verweis auf die HBV-Finanzordung so nicht möglich, da pauschale Sozialabgaben geleistet werden müssten.
 
Der Bezirkstag endet mit einem besonderen Dank an den gastgebenden Verein.
 
Frankfurt, den 26.04.22 , gez. Wolfgang Desoi
Kronberg, den 26.04.22,  gez. Günter Herzog

Jetzt unsere App laden!

HBV Logo rgb

Anschrift

Hessischer Basketball Verband e. V.
Schlossbergweg 4 
36286 Neuenstein-Saasen

geschaeftsstelle@hbv-basketball.de
+49 06677 - 918211
+49 06677 - 918575

Social Media

youtube 01 | youtube 01

Partner

 

Zum Seitenanfang