SKG Roßdorf wird nach 71:67-Finalsieg gegen RegioTeam Stuttgart ungeschlagen Südwestdeutscher Meister

SKG Roßdorf - BSG Basket Ludwigsburg 63:40 (27:24)

Mit Sharona Todd und Mailien Rolf gingen gleich zwei Roßdorferinnen stark "angeschlagen" in die wichtige Auftaktbegegnung gegen die BSG Ludwigsburg und so entwickelte sich vor allem in der 1. Spielhälfte eine sehr kampfbetonte Partie. Angeführt von einer überragenden Senta Hafner (26 Punkte/ 4 Dreier) starteten die Gastgeberinnen fulminant mit einem 11:2-Lauf in die 2. Spielhälfte.
Ludwigsburg zeigte sich beeindruckt und konnte nichts mehr entgegensetzen, so dass der Hessenmeister auf letztendlich 63:40 davonzog.

RegioTeam Stuttgart - BC Marburg 84:44 (34:21)
Gegen einen starken Gegner aus Stuttgart konnte Vizemeister BC Marburg nur bis zum 32:44 (25.) mithalten, danach sorgte ein 24:0-Lauf (!) innerhalb 5 Minuten für die schnelle Entscheidung.

BC Marburg - SKG Roßdorf 36:72 (14:41)
Klare Verhältnisse im "Hessenderby": Bereits zur Pause war die einseitige Partie, in der beide Teams ersatzgeschwächt antreten mussten, beim Stande von 41:14 zu Gunster der Gastgeberinnen entschieden. Einmal mehr glänzte HBV-Auswahlspielerin Senta Hafner mit 6 erfolgreichen 3-Punktewürfe.

BSG Basket Ludwigsburg - RegioTeam Stuttgart 56:65 (29:32)
Die Zuschauer sahen ein packendes und zum Teil hochklassiges "Baden-Württemberg-Derby", in dem sich bis zur Pause keine Mannschaft absetzen konnte. Nach der knappen 32:29-Pausenführung sorgten die Stuttgarterinnen mit einem 13:2-Lauf für eine kleine Vorentscheidung (45:31 in der 25. Minute).
Ludwigsburg startete seine Aufholjagt erst im letzten Viertel. Zu spät um die 56:65-Niederlage abzuwenden.
Durch dieses Ergebnis haben sich bereits vor ihrem letzten Spiel Gastgeber SKG Roßdorf und RegiTeam Stuttgart für die "Süddeutsche Meisterschaft" (04./05. Mai 2019) qualifiziert.
 
BC Marburg - BSG Basket Ludwigsburg 63:71 (25:37)
Auch im dritten Spiel innerhalb zwei Tagen sah man ein hart umkämpftes Spiel um Platz 3 mit ständig wechselnder Führung. Marburg "siegte" im 1. und 3. Viertel (18:14 und 33:10) - Ludwigsburg sicherte sich das 2. und 4. Viertel (23:7 und 24:5). So mussten sich die Marburgerinnen nach einer 58:47-Führung (30.), am Ende mit 63:71 geschlagen geben und beendeten das Turnier sieglos auf Platz 4. Doch bereits die Qualifikation für die "Südwestdeutschen" darf man durchaus als Erfolg bewerten.

SKG Roßdorf - RegioTeam Stuttgart 71:67 (39:33)
Nach einer überragenden Team-Leistung sicherten sich die Gastgeberinnen durch einen 71:67-Sieg gegen den Baden-Württemberg-Meister RegioTeam Stuttgart den Meistertitel.
"Das Spiel war eine Werbung für den Mädchen-Basketball - Ein Riesenkompliment an beide Teams", so Landestrainer Ebi Spissinger, der noch ein Extralob für Jennifer Reitz (Jahrgang 2006) aussprach.
 
 
Eberhard Spissinger
Landestrainer Leistungssport
-weiblich-
Hessischer Basketball Verband e. V.

HBV Logo rgb

Anschrift

Hessischer Basketball Verband e. V.
Schlossbergweg 4 
36286 Neuenstein-Saasen

geschaeftsstelle@hbv-basketball.de
+49 06677 - 918211
+49 06677 - 918575

Social Media

youtube 01 | youtube 01

Partner

 

Zum Seitenanfang